Feng Shui Ratgeber  |  Bagua-Zonen  | I Ging Orakel  | Beratung  | Wasser  | Geld  | Timing  | Liebe  | Bücher  | Team  | Impressum

Wasser-Info

Wasser unterliegt einem ständigen Kreislauf: Es verdunstet von Land und Meer und regnet wieder ab. Wasser bleibt mengenmäßig gleich, in der Qualität wird es allerdings beeinflußt. Niederschläge, die auf die Erde auftreffen, nehmen all jene Schadstoffe mit, die sich in Luft und Boden gesammelt haben. Je mehr Schadstoffe der Mensch ausbringt, desto mehr reichert sich im ständig kreisenden Wasser an.
Wasser ist der kostbarste Rohstoff des Planeten und ein extrem knappes Gut. Ganze 2,5 Prozent der irdischen Wasservorräte bestehen aus Süßwasser, davon sind zwei Drittel als Eis gebunden. Gleichzeitig gefährdet die zunehmende Industrialisierung das begrenzte Angebot. Zurzeit sterben jährlich weit mehr als eine Million Menschen an den Folgen verseuchten Wassers. Eine Milliarde Menschen leidet unter Wassermangel. Die Wasserversorgung wird also weltweit immer wichtiger.

Wasser ist das Prinzip aller Dinge.
Die Welt hat sich selbst aus Wasser und Psyche zusammengefügt.
Thales von Milet (um 600 vor 0)

Das noch immer größte Geheimnis des Wassers besteht darin, dass es Energie und Informationen aufnehmen, speichern und an Pflanzen, Tiere und Menschen wieder abgeben kann. Es hat sozusagen ein Gedächtnis, das abgerufen werden kann. Erst diese Eigenschaft macht es zu jenem Urquell des Lebens, der Jahrtausende lang überall auf dem Globus als heilig verehrt worden ist. Wasser besitzt die Eigenschaft, ihm einmal eingeprägte Informationen auf der Ebene bestimmter Frequenzen zu speichern und solche Informationen an andere Systeme, wie z.B. lebende Organismen, zu übertragen. Es ist der bedeutendste Träger von elektromagnetischen Schwingungen, besonders von feinstofflichen, ultraschwachen, kohärenten, bioaktiven Energien. Das gilt für die feinsten Schwingungen im Mikrokosmos der Zellen und auch im Makrokosmos des Planeten, des Universums.

Alles wird durch das Wasser erhalten.     (Goethe)

Demgemäss spielt Wasser auch im interzellulären Raum und im Bindegewebe eine zentrale Rolle in der Regulierung des Wasser-, Schadstoff-, Elektrolyt- und im Wärmehaushalt des Menschen, ebenso beim Säure-Basen-Gleichgewicht. Störungen in der Struktur des Wassers wirken sich somit im ganzen Körper aus. Wenn man Quarzkristalle ins Wasser legt, wird dieses energetisch verändert: Die Kristalle setzen die Oberflächenspannung des Wassers von etwa 73 dyn/cm schon nach wenigen Minuten um fast 14% auf etwa 63 dyn/cm herab. Verschiedene Untersuchungen haben gezeigt, dass vitalisiertes Wasser das feinstoffliche Geschehen im Menschen aktiviert.

Know the source of the water you are drinking !

Unser Trinkwasser ist von bedenklicher Qualität. Es enthält Pflanzenschutzmittel, Industrieabfälle, Schwermetalle und Chemikalien, wird vielfach geklärt, wieder aufbereitet und mit Neutralöl, Chlor, Chloroform, Ammoniak etc. versetzt. Wir erhalten zunehmend aufbereitetes Oberflächenwasser aus z.T. verseuchten Flüssen und belasteten Seen. So kann es jederzeit zu einem unvorhergesehenen Zwischenfall kommen. Experten schätzen, dass ca. eine Million verschiedene Substanzen im Trinkwasser vorhanden sind. Die Reinigungsanlagen der Wasserwerke filtern jedoch nur die wenigen bekannten Stoffe, für die Höchstmengen festgesetzt worden sind.
Im Rohrnetz wird das Wasser dann unter Verwendung von Posphaten (Rostschutzmittel, Enthärter), sehr hohem Druck und leider ohne Verwirbelung in den Leitungen durch Blei und Kupfer zusätzlich kontaminiert. Danach wird es praktisch zu stehendem Wasser.
"Es spielt keine Rolle, ob das Wasser gekocht oder ungekocht getrunken wird. Kochen tötet nur die Bakterien", sagt Prof. Holtmeier von der Uni Stuttgart-Hohenheim.

Selbst Mineralwasser sind z.T. schon stark belastet und müssen aufbereitet werden. Ursache sind die hohen Stickstoff- und Jauchedüngungen des Bodens. Ein von NSF International (von der WHO weltweit Beauftragter für Trinkwasserqualität und Trinkwasserfilter und weltweit größtes Wasseranalytik-Labor) für gut befundener Trinkwasserfilter namens "MULTI PURE" scheint bislang eine der besten Lösungen zu sein. Das Wasser, was zum Trinken und Kochen benutzt werden soll, wird zuverlässig fein-gefiltert und energetisch aufbereitet. Das Umleitventil des Filters kann mit einer Verschraubung leicht am Wasserhahn-Perlator installiert werden.
Durch einen jährlich auszuwechselnden Karbonfilter werden Blei, Kupfer, Cadmium, Kalk, Quecksilber, Arsen, Coli-Bakterien, Giardia Lamblia, Asbest, Chlor, Benzol, O-Xylol, Toluol, Ethylbenzol, p-Dichlorbenzol, Chloroform, Bromoform, Atrazin, Lindan etc... von 80% bis hin zu 99% reduziert. Dazu gibt es Gutachten vom Kaliforischen Gesundheitsministerium, dem US-Umweltministerium und der Freien Uni Berlin über die Reduktion von Schadstoffen und das Erhaltenbleiben wertvoller Mineralien. 

Gleichzeitig wird das Wasser durch Verwirbelung energetisiert (wie kräftiges Schütteln in der Homöopathie), eine japanische Mineralgestein-Scheibe sorgt für natürliche Schwingungsbehandlung (Quell-Information). Denn auch wenn die Schadstoffe selbst nicht mehr vorhanden sind, bleibt die veränderte Struktur weiterhin im Wasser wirksam, weil auch ehemals belastetes Wasser noch die Schadstoff-Informationen über die Frequenzen übermittelt!


Seite bookmarken:
Facebook Twitter MySpace MisterWong.DE LinkArena Webnews.de Yigg


home


 
 

. . . . .


Feng-Shui

Das Wissen von mehr als zehn Feng-Shui-Büchern in einem eBook:

Die universellen Feng-Shui-Ratgeber für
Haus & Garten,
Geld & Business.

Jetzt kaufen